MÄHNEN DER HOFFNUNG

CRINIÈRE DE L’ESPOIR

ACHTUNG !!!!! Für und an alle Interessenten dieser Verkaufsanzeige...

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/tolles-dressur-pferd/253186074-139-364?ref=search

 

Screenshot 4

Dieser 16 jährige Wallach Selle Français namens Kauros (Playboy) wurde von Mähnen der Hoffnung im September 2013 an Frau Nuray Yugel und ihre Tochter verkauft.
Für dieses Pferd wurde für den Verkauf ein Schutzvertrag mit einem Vorkaufsrecht zugunsten von Mähnen der Hoffnung von beiden Vertragspartnern unterschrieben. Zudem wurde eine tierärztliche Untersuchung durchgeführt, die den guten Gesundheitszustand des Pferdes belegt.
Mähnen der Hoffnung besteht auf das Vorkaufsrecht an dem Pferd Kauros und somit ist eine Veräußerung von Frau Nuray Yucel an Dritte gesetzlich nicht vertretbar, ungültig und wird mit einer Vertragsstrafe belegt.
Zudem leidet das Pferd Kauros, nachweislich seit dem Monat Juni 2014 an der durch Zecken übertragenen Krankheit Borreleose. Diese Krankheit hatte bei dem Pferd durch die lange nicht erkannte Vergiftung starke Lahmheit, Leberstörungen, Schilddrüsenprobleme sowie erste Anzeichen von Cushing ausgelöst . (Über diese Diagnosen wurde Frau Yucel durch uns informiert!)
Die Untersuchungen und Diagnosen wurden in unseren Stallungen von Mähnen der Hoffnung im Sommer 2014 durch Fachmediziner ausgeführt, da sich Frau Yucel Nuray sowie Ihre Tochter, mental und finanziell nicht in der Lage sahen für das Wohl von Kauros zu sorgen. Zudem haben wir ihnen unsere kostenlose Hilfe zukommen lassen, sowie den Transport organisiert um Kauros bei uns untersuchen zu lassen und ihn anschließend während des Sommerurlaubes von Frau Yucel in der Türkei zu versorgen.
Auch die Kosten für die durchgeführten Untersuchungen, sowie Medikamente wurden durch uns vorgelegt und wurden von Frau Yucel noch nicht beglichen.
Da es sich nachweislich um eine akute Entzündung handelte und das Pferd Kauros von mehreren Zeckennestern befallen war, die bereits eitrige Reaktionen hervorriefen, konnte nachgewiesen werden, dass die Ansteckung von Juni 2014 stammte, als Kauros sich in Obhut von Frau Yucel befand. Also fast ein Jahr nach Kaufentscheidung.
Frau Yucel machte uns nach Ihrem Sommerurlaub den Vorschlag, dass sie Kauros in Niederlosheim bei einer Freundin der Familie folgebehandeln wolle wo er lediglich als bedingt reitbarer Beisteller, seinen wohlverdienten Lebensabend genießen darf. Wir kamen ihrem Wunsch nur aufgrund der weiten Entfernung zw. Waldhölzbach ( Wohnort) und Bettange nach.
Einer Veräußerung an Dritte haben und hätten wir nach diesem Befund niemals zugestimmt bzw. unterstützt. Unser Angebot, Kauros bei uns kostenlos aufzunehmen und unterzubringen hatte sie abgelehnt.
Die Diagnosen wurden uns Ende August 2014 durch die Fachmediziner ausgehändigt. Diese Dokumente können bei uns vor Ort bei Bedarf gerne eingesehen werden.


Wir raten allen Interessenten von einem Kauf ab, da wir auf unser Vorkaufsrecht bestehen, und wir Kauros auch bei einem neuen Besitzer einklagen würden.
Zudem ist die gesundheitliche Frage des Pferdes noch nicht geklärt und Frau Yucel ist nicht im Besitz des frz. Original-Eigentumsnachweises des Pferdes und somit in Frankreich nicht als Eigentümer eingetragen.
Danke für Ihr Verständnis.

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Wir ziehen um!!

Es ist geschafft   ... wir ziehen bald um....29. November 2014..... Wohin? Das ist eine Überraschung und wird noch mitgeteilt!

 

Veranstaltungen November/Dezember 14

     

  • 29.11. - ab 13:30 Uhr - Öffentlicher Einzug unserer Pferde mit kleinem Willkommenstrunk für unsere Gäste,  sowie einem Willkommensleckerchen für     unsere Schützlinge.

 

  • 30.11. - ab 14:00 Uhr - Präsentation und Vorführung der zu vermittelnden Pferde. Probereiten kann möglich gemacht werden...  und wenn das Wetter nicht so  mitspielt, findet die Präsentation statt auf dem Platz  in der Reithalle statt. Für das leibliche Wohl ist Bestens gesorgt

 

  • 06.12. - ab 16.00 Uhr - Der Nikolaus kommt..... für Jung ... und Knecht Ruprecht kommt  für Alt

 

  • 13.12.    19.00 Uhr  Mitgliederversammlung

 

  • 14.12. - ab 16:00 Uhr  gemütliche Weihnachstfeier "rund um den Kachelofen" mit frischem Weihnachtsgebäck 

 

  • 31.12. - ab 20 Uhr SilvesterParty in unserer tollen Reiterklause  
  • (begrenzte Teilnehmerzahl) Preis pro Person 50,00 Euro - reichhaltiges Buffet und Cremant inklusive (Übernachtungsmöglichkeiten sind vorhanden)

 

 

Ab dem 29.11.20 14 findet jeden Sonntag um 15.00 Uhr   die Präsentation  unserer zu vermittelnden Pferde  statt, wir laden auch alle "NichtPferde-Käufer herzlichst ein, denn bei selbstgebackenem Kuchen, gutem Kaffe oder Glühwein, lässt es sich auf dieser tollen Anlage gut aushalten und nette Menschen trifft man dort immer .... Probereiten kann möglich gemacht werden.

 

Änderungen vorbehalten! 

 

 

Es gibt beste Reit-und Trainingsbedingungen, aus diesem Grunde suchen wir Reitbeteiligungen  für unsere Vereinspferde und die Pferde die nicht in die Vermittlung gehen. 

Für jedes Pferd sind zwei Reiter/innen vorgesehen. Gut wäre es, wenn ihr schon Reiterfahrung habt,

es wird auch möglich sein an Reitstunden teilzunehmen. Die Kosten betragen pro Reitbeteiligung 100 €/Monat, darin ist die Hallenbenutzung enthalten! 

 

 

Wer sich angesprochen fühlt kann sich gerne melden 

unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

Legenden und Mysterien rund um Halloween

Legenden und Mysterien rund um Halloween

 
Lassen sie sich entführen in das Reich der Legenden und geheimnisvollen Mythen rund um Halloween. 
Verbringen und genießen Sie, die von den Kindern so heiß geliebte und doch so gefürchtete Halloweenzeit  in unserem gespenstisch wirkendem Gite in Bettange. 

Saphira

 


DSC09466Saphira! Diese süße Stute haben wir in einem bedauernswerten, ausgehungerten und vernachlässigten Zustand von einem renomierten saarländischen Reitbetrieb gegen Zahlung der offenen Boxenmiete freigekauft...

Weiterlesen: Saphira

Tongue

DSC09782

Tongue wird von uns als Beisteller vermittelt.  Sie wurde von den vorherigen Besitzern mit einem falsch sitzenden Sattel geritten, deswegen wird es einige Zeit brauchen bis sie wieder reitbar ist. 

 

Weiterlesen: Tongue

Ein Herz für Tialk


Wer hat es?

 

10563021 754536081270870 4922372672571595669 nTialk, Fliegenschimmel, 14 Jahre, Stockm. 135 cm

Er ist scheu und brauch einen langen Vertauensauffbau, viel Bodenarbeit und vor allem Geduld. 

Wer Spaß an der Arbeit und Erfahrung mit Ponys hat und ihm seine Zeit lässt, der wird 

viel  Freude an ihm haben. Wir vemitteln ihn als Beisteller, da er nicht eingeritten ist. 

Weiterlesen: Ein Herz für Tialk

Immi

DSC00993Immi, eine Vollblutstute, von zierlicher Statur kam zu uns mit einem Augenleiden, das wir bisher behandeln. Sie ist im Handling lieb und....

Weiterlesen: Immi

Valkaline die Mama

alt

Ich bin Valkaline, ca. 160 cm groß, eine knapp 5-jährige Stute, angeritten und gefahren. Als mein Fohlen Hope noch kleiner war, war ich oftmals unfreundlich und legte gerne die Ohren an. Doch das ist ja wohl normal, ich wollte mein Kind schützen! Aber bösartig war ich nie.
Jetzt ist Hope schon größer und ich selbst bin auch wieder freundlich und offen für die Menschen, die mich besuchen. Ich könnte mir gut vorstellen mit Westernsattel geritten zu werden, denn ich stehe einem Quarter in nichts nach. Ich habe einen schönen kräftigen Popo und bin von stabiler Statur. Bei uns Pferden wird das ja gerne gesehen. 
 
Ach, ihr kennt die Geschichte von meinem Fohlen und mir noch gar nicht? Dann habe ich noch einiges zu erzählen…

Weiterlesen: Valkaline die Mama

Gisli

DSC00423Stand 22.09.14

 

Gisli verliert immer mehr seine Angst, wir haben jetzt angefangen mit ihm in der Bodenarbeit und Freiheitsdressur und er macht sich sehr gut. Besuchern gegenüber zeigt er sich auch nicht mehr so ängstlich und geht neugierig schauen wer da gekommen ist. Auch ist er verladefromm, er geht ganz mutig in den Hänger und macht es den anderen richtig vor. :-) 

Weiterlesen: Gisli

Indigo und Gimli

alt

Die "Oh weh, oh weh!"s

- 02.09.13 -

 

Man könnte meinen es sind die vier Musketiere, unsere "oh weh! oh weh!"
Stolz und voller Lebensfreude haben  diese vier Ponys sich mir präsentiert als ich die Bilder gemacht habe. Sie sehen alle toll aus und man kann kaum glauben, dass diese Pferdchen ganz furchtbar aussahen! Aber sie haben es geschafft. Sie leben! 

 

Weiterlesen: Indigo und Gimli